Mittwoch, 25. Januar 2018

Stuttgart,Staatsgalerie | Der Meister von Messkirch
- Katholische Pracht in der Reformationszeit -

In einer Großen Landesausstellung widmet sich die Staatsgalerie dem Meister von Messkirch. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Maler der Frühen Neuzeit. Seine Werke zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Farbgebung aus und dokumentieren das regionale Festhalten am katholischen Glauben, während sich in fast ganz Württemberg die Reformation durchsetzte. 

Falkensteiner Altar, nach 1530, Darstellung des Heiligen Sebastian und Rochus. (Foto: Fürstlich Fürstenbergische Sammlungen)Im Anschluss an den Museumsbesuch haben Sie noch ca. 1,5 Stunden Zeit zur freien Verfügung in Stuttgart. Danach fahren wir direkt nach Hause.

Termin:
Donnerstag, 25. Januar 2018

Leistungen & Preis:
Busfahrt, Eintritt & Führung: 57,00 EUR

Zustiege:
12.45 Uhr Geislingen | 13.30 Uhr Göppingen
- weitere Zustiege entlang der B 10 auf Anfrage -